Link verschicken   Drucken
 

Ständige Ausstellungen

bietet auf drei Etagen Einblicke in längst vergangene Wennigser Wohn – Lebens – und Arbeitswelten. Im Erdgeschoss erwartet die Besucherinnen und Besucher die mit Balkenwerk alter Häuser gestaltete „Calenberger Amtsstube" – ein Raum, der gern für Veranstaltungen und auch für Sonderausstellungen benutzt wird, der eine kleine Bibliothek zur Ortsgeschichte bereithält und eine Bibel von 1648 beherbergt.

 

Weitere Räume geben Einblick in bäuerliches Leben und Arbeiten und in die Arbeit der Wennigser Bergleute. Im 1. Stock sind  mit eine historischen Schulklasse, eine Apotheke, historischen Wohn- und Schlafzimmer, eine Küche, einernaturkundlichen Sammlung zu besichtigen und ein Raumdient für wechselnde Ausstellungen zu speziellen Aspekten der Ortsgeschichte. Das Dachgeschoss bietet einen Einblick in die Wirtschafts- und Gewerbegeschichte Wennigsens mit alten Handwerksstuben und Handwerksgeräten.

 

Diese ständige Ausstellung wird im Jahreslauf durch Sonderausstellungen in Regie des Förderkreises oder durch z. B. Wennigser Vereine ergänzt. Gehört es doch zum offenen Konzept des Museums, Wennigser Gruppen und Vereinen die Möglichkeit zu geben, eigene Ausstellungen zu ihrer Geschichte zu gestalten.